Julian Fau

(Unterrichtsort: Schanzäckerstr. 33-35)

Ausbildung:

  • 2005-2009 Jazzschlagzeug-Studium an der Musikhochschule Nürnberg (Lehrer: H. G. Brodmann, Hannes Nied)
  • 2009-2011 Master-Studium am Conservatorium Amsterdam (Lehrer: Martijn vVnk, Marcel Serierce)

Lehrtätigkeiten:

  • Regelmäßiger Big Band-Workshop-Dozent am Ganztagesgymnasium Osterburken

Künstlerische Tätigkeit:

  • Zusammenarbeit mit folgenden musikern: John Ruocco, BuJazzO, Johannes Lauer, Christian Elsässer, Andy Kurz,  Marco Lackner, Sheila Jordan, Markus Schieferdecker, Paolo Morello, Peter Fulda, Nils Klein, Norbert Nagel, Andreas Blüml, Torsten Goods, Norbert Emminger, Andreas Kießenbeck, Bernhard Pichl, Rudi Engel, Marcus Deml, Jürgen Neudert, Michael Flügel, Norbert Meyer-Venus, Jermaine Landsberger, Jan Misere, Lutz Häfner, Klaus Graf, Davide Petrocca, Cathy Rocco, Martin Taylor, etc.
  • Showcase auf der "Jazzahead" 2016 mit dem "Ensemble 11" (Video)

CD-Produktionen:

  • trio treibhaus  "Portrait In Black And White"
  • Jean Quadrat  "Jean Quadrat"
  • Jean Quadrat  "Stories From The Road"
  • Bundes-Jazz-Orchester  "Vol. 9 Originals"
  • Bundes-Jazz-Orchester  "City Grooves"
  • Alexander Bühl Sextett  "The Music Of Cole Porter"
  • Simon Plötzeneder Trio  "First Take"

Preise und Auszeichnungen:

  • Talentförderpreis der Stadt Fürth
  • Dreimaliger Preisträger Bruno-Rother-Wettbewerb
  • WDR-Nachwuchs-Jazzpreis-Träger mit dem Bundes-Jazz-Orchester
  •  2. Platz mit dem "Johannes Ludwig Quartett" beim "Neuen Deutschen Jazzpreis" 2016 in Mannheim (Video)
  • Bayerischer Kunstförderpreis 2016 mit dem "Christian Elsässer Jazz Orchestra" (Video)
  • 2. Preis beim "future sounds"- Wettbewerb 2016 im Rahmen des Leverkusener Jazzfestivals